Gibt es eine deutsche Medientheorie?

Ein Online-Dialog

Traum der Freien Kooperation

Interview mit Geert Lovink

Netzwerkheft Alaska, April 2004

Die Medienphilosophiedebatte

Für Lettre International

Rohrpost im Herbst

Oder das Schweigen der Medientheoretiker

Next Five Minutes: Konferenzbericht

Taktische Medientreff in Amsterdam

Interview mit Geert Lovink

Für SPEX magazin

Nach dem Dotcom Crash

Neue Literature ber die Neue konomie

Email Korrespondenz mit Geert Lovink

email – Korrespondenz mit Geert Lovink Sydney – Wien (12/2001)

Ökonomie des Idealismus

Oekonomie des Idealimus Medienarbeit jenseits der Hermeneutik

Interview fr Texte zur Kunst

Interview für de-bug

Interview mit Geert Lovink, von Burkhard Jaerisch Gefuehrt fuer Debug, August 1999

Radical Media Pragmatism

On Infowar, Hacktivism and Other Strategies

Interview & Gespraech mit Geert Lovink und Pit Schulz

Interview fr die Badische Zeitung

"De digitale Stad" ist ein Many-to-Many-Medium: Interview mit Geert Lovink, Botschafter des Amsterdamer Bürgernetzes über freien Meinungsaustausch

Virtuelle Staedte und ihre Bewohner

Einfuerung fuer das 'Virtual Cities'' Buch (Akademie 3000)

Online Gespraech mit Tilman Baumgaertel ueber “nettime-free”

Ueber das Moderieren von Mailinglisten

Von der spekulativen Medientheorie zur Netzkritik

Ausschnitte eines Vortrags am ICC Tokyo, Dezember 1996

Unpublished interivew, Paris, November 1996

Data Trash: Theorie der Virtuellen Klasse

Arthur Kroker im Gespraech mit Geert Lovink

Gesellschaft im Taschenformat

Ein Interview mit Geert Lovink zum Mythos der Selbstermächtigung via Handy